Es sind innere Bilder, Filme & Visionen, die mich treiben.

Bei all meiner Musik - für Cello, Kammermusikensemble, oder Orchester - sind es innere Bilder, Filme, Visionen, die mich treiben, bewegen und zu den Tönen leiten, die lebendig wie eine Geschichte mit und ohne Worte mein Publikum erreichen sollen.

Der entdeckungsfreudige Umgang mit dem Cello ist, bei aller notwendigen Disziplin in der täglichen Übung, der Quell meiner Lust in und an Musik.

Als Fünfjähriger begann meine klassische Ausbildung am Cello zunächst bei Herrn Prof. Brunhard Böhme, der mich auch bis zum Abschluss meiner 4 jährigen Internatszeit in der Spezialschule für Musik Schloss Belvedere begleitete.

Bereits auf eigenen musikalischen Wegen, erarbeitete ich während meines Studiums bei den Herren Prof. Julius Berger in Saarbrücken und Herrn Prof. Dankwart Gahl am Salzburger Mozarteum neue Ideen und Kompositionsformen.

Persönlich entwickelte Ausdrucksformen mit dem Electric-Cello in Verbindung mit modernen elektronischen Mitteln und die daraus geschaffenen eigenen Klangwelten, sind fester Bestandteil in meinen Konzerten und Auftritten. Darüber hinaus stellt die solistische Zusammenarbeit mit einem Orchester, sei es als Interpret eines Cellokonzertes, oder bei der Aufführung eigener Orchesterkompositionen, immer einen besonderen Höhepunkt in meiner Konzerttätigkeit dar.

Vita

2013 - 2017 Cello-Klausur & ausgewählte Konzerte. Vorbereitung der J.S.Bach Solosuiten für CD-Aufnahmen.

2011 - 2012 Zahlreiche Konzerte im In- und Ausland
Neue Kompositionen für Cello & Electric-Cello
Produktion und Veröffentlichung der CD
UMBRUCH“

2004 - 2010 Zahlreiche Konzerte im In- und Ausland
Neue Kompositionen für Solocello und Orchester sowie deren Uraufführung mit dem Philharmonischen Orchester der Stadt Trier 2009
57 Kompositionen "Huschkes kleine Nachtmusik" für NDR Kultur
Zu Gast bei NDR Kultur
"Klassik à la carte"
Zu Gast bei "Figaro" - MDR
Pflege der eigenen musikalischen Wurzeln
Integrierung des 6-Saitigen Electric-Cellos von Ned Steinberger in Studioaufnahmen.

2003
Produktion und Veröffentlichung der CD
"ENTDECKUNGEN"
Herbsttournee mit über 60 Konzerten in Deutschland und Österreich

2002 Mit Stift und Cello in Klausur
MDR Live-Mitschnitt von Huschke Orchester Erstaufführungen im Jenaer Volkshaus
Mitwirkung beim NDR Hörfest

2001 Erstaufführung von Huschke "Wunderland" für 5 Cellisten im Leipziger Gewandhaus
Produktion und Veröffentlichung der Live CD
"MITTENDRIN"
Herbsttournee mit ca. 100 Konzerten in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Slowenien

2000 Weitere Uraufführungen von Huschke Kompositionen für Orchester
Produktion und Veröffentlichung der Live CD
"GRENZBEREICHE"
Herbsttournee mit ca. 70 Konzerten
TV und Rundfunkportraits (SFB, DLF, MDR, NDR)

1999 Huschke Kompositionen für Orchester werden beim Österreichischen
Donaufestival und beim Putbusfestival in Deutschland uraufgeführt
Produktion und Veröffentlichung der CD
"GAILER KRACH"

1998 Veröffentlichung der CD "ALIEN DIARY"
Gründung des eigenen Labels "HUSCHKE MUSIK"
Produktion und Veröffentlichung der CDs
"HUSCHKE" und "HUSCHKE MUSIK"
Verleihung der Ehrendoktorwürde der Cosmopolitan University

1997 Veröffentlichung der Maxi CD "CELLAUGH"
Konzerte in Deutschland, USA, Belgien, Österreich, Südafrika,
Frankreich, Schweiz und Griechenland
Musikalischer Gaststar (Nico Lambert) in der ARD Serie "Vater wider Willen"
mit Christian Quadflieg in der Hauptrolle

1996
35 minütiges TV Portrait in der ARD Produktion "Cello on the Rocks"
Produktion des zweiten Soloalbums "
ALIEN DIARY" bei BMG Classics
mit
Marianne Faithfull als "Special Guest" und Hector Zazou als Produzent

1994 - 1995 Charterfolge in Belgien und Griechenland
Supportact mit eigenen Kompositionen, bei einer der größten deutschen Stadienproduktionen
(
Westernhagen - Affentour)
u.a. mit Auftritten im Niedersachsenstadion Hannover, Olympiastadion München,
Waldstadion Frankfurt, Zeppelinfeld Nürnberg
TV-Auftritte, ARD, ZDF, N3, Cellist im Musikalischen Quintett von
VH-1

1991 - 1993 Studium am Mozarteum in Salzburg bei Prof. Dankwart Gahl
6 Monate USA mit vielen Konzerten
3 Monate Südafrika mit vielen Konzerten u.a. im Hardrock Cafe Capetown
Hochschulassistenz bei Frau Prof. France Spinguel in Gent/Belgien
Es entstehen 143 Solostücke für Cello und Elektro-Cello
Erste Maxi CD "CELLORCHESTRA" bei SDP, Salzburg
Erstes Album
"DIABOLICA" bei BMG Classics, München
Produktion der CD
"GIVE BEAUTY" bei BMG Classics, München

1988 - 1991 Studium an der Hochschule für Musik in Saarbrücken bei Prof. Julius Berger,
Erstes Rundfunkportrait im Saarländischen Rundfunk

1986 - 1988 Freischaffender Cellist in Ost-Berlin

1984 - 1985 Studium an der Hochschule für Musik Franz Liszt in Weimar mit Hauptfach Cello

1983 Armeezeit

1978 - 1982 Interner Schüler der Spezialschule für Musik (jetzt Musikgymnasium) in Weimar
Abschluss an der Spezialschule für Musik in Weimar mit Note "Ausgezeichnet" im Hauptfach "Cello"
3. Preis beim J.S.Bach Wettbewerb für Schüler und Jugendliche in Leipzig

1971 - 1978 Externer Schüler der Spezialschule für Musik in Weimar

1969 Erster Cello-Unterricht im 5. Lebensjahr bei Prof. Brunhard Böhme in Weimar

Geboren am 06. August
1964, Vater Dieter Huschke Klavierlehrer, Mutter Hannelore Huschke Musiklehrerin